byKaim

Was zur Geburt schenken



Zählt man zu meiner Generation – Mitte Dreißig – dann stellt sich fast monatlich die Frage: Was schenkt man nur zur Geburt? Der Freundes- und Bekanntenkreis platz aus allen Nähten, die Familie liefert sich ein Wettrennen um die Altersversorgung, in Form von Nachzüglern und die Kollegen fehlen ständig auf der Arbeit, weil es wieder ein neues Kind zu behüten und zu bestaunen gibt. Erscheint man dann mit einem der Standard-Geschenke, stecken die Eltern bald bis zum Hals in Blumensträussen, Stricksocken oder Schnullern aus Naturkautschuk. Das es auch anders geht, zeigt Kai Meinig, der mit seinem Buch Papa, ich hab’ eingekackt! ein Buch für Väter, und ein perfektes Geschenk zur Geburt, illustriert und gereimt hat. Dieses Buchgeschenk zur Geburt ist ein lustiger Ratgeber für Eltern, die in freudiger Erwartung stecken, gerade Nachwuchs bekommen haben oder den ersten oder zweiten Geburtstag des Nachwuchs feiern. Papa, ich hab’ eingekackt! ist ein witziges Babybuch für den werdenden Papa.



Buch Papa ich hab' eingekackt
Aber nicht nur für Männer ist es eine gute Vorbereitung Papa zu werden auch die Mamas werden sich in diesen Buch über Papa und Sohn wiederfinden. Und nebenbei gesagt, geht es auch gar nicht so sehr um Vater und Kind sondern um die Eltern im allgemeinen und den Nachwuchs im besonderen. Somit ist das Buch für Eltern das coolste Geschenk, dass man Freunden oder Familie oder eben den Kollegen machen kann. »Papa, ich hab’ eingekackt!« stammt aus der spitzen Feder von Kai Meinig, der mit seinem Buch »Abgebrannt« bereits herrlich frech das Weihnachtsfest abfackeln ließ. Selbst Vater einer inzwischen stubenreinen Tochter und Freund zahlreicher Baby-Boomer weiß er aus erster Hand, was es heißt, Windeln zu wechseln und sich über das Angebot an stinklangweiligen Geschenken zu ärgern.


Und so wurde genau zum richtigen Zeitpunkt aus einer Pupsidee ein Buch. Gepaart mit witzigen Illustrationen macht sich das Buch einen Reim auf den Alltag mit Kind und entlarvt mit viel schwarzem braunem Humor den Beschiss von der heilen Welt mit kleinen Kindern. Optisch an ein Pappbilderbuch angelehnt, ist »Papa, ich hab’ eingekackt!« ein Kinderbuch für Erwachsene, das unsere kleinen Scheißer auf 42 Seiten liebevoll auf die Schippe nimmt.